Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Küss die Hand schöne Frau

Ein Mann geht ins Lokal,
sucht die Dame seiner Wahl
und mit Worten öd und schal,
bringt dieselbe er zu Fall.
Und das geht so:

Dideldum, dideldei,
ist da noch ein Platzerl frei?
So allein, schöne Frau?
Mei, san Ihre Augen blau!
Tirili, irgendwie, tirilo,
kenn ich Sie von irgendwo!

Schalali, schalala,
Herr Ober, bringen's uns no zwa!
Pommery, Pommeru,
stoss' ma an und sog'n ma Du!
Und weil wir so einsam san,
trink' ma aus und gemma ham.

Küss die Hand, schöne Frau,
Ihre Augen sind so blau
tirili, tirilo, tirila!
Küss die Hand, schöne Frau,
wenn ich in Ihre Augen schau,
dann bin ich dem siebten Himmel nah!

Mit der Dame an der Hand
geht es dann zum Taxistand,
doch das Ziel dieser Fahrt
ist bis dato unbekannt.

Zu mir nach Hause könn' ma nicht,
weil der Klempner grad was richt'.
Grübel, grübel und studier,
warum fahr' ma net zu Dir?
Bussi, bussi,
z'erst das Handi, dann das Fussi!

Schmusibu, schmusibo,
geh, komm sei doch net a so!
Schatziputz, Mausiherz,
ich liebe Dich, das ist kein Scherz!
Fummel, fummel, gille, gille,
Du nimmst eh die Pille!

Küss die Hand, schöne Frau,
Ihre Augen sind so blau
tirili, tirilo, tirila!
Küss die Hand, schöne Frau,
wenn ich in Ihre Augen schau,
dann bin ich dem siebten Himmel nah!

Einen Tag danach,
als es geschah im Schlafgemach:

(„Hallo, Bussibärli, ich bin's, die Helga!“)
Ah, Helga, wer, Helga wie?
Diesen Namen hört ich nie!
(„Na, Dein Mausilein, von gestern!“)
Weh oh weh, weh oh mir,
tut mir leid, ich bin nicht hier!
(„Hahahaha, wann kommst denn wieder?“)
Tralala, tralali,
was heißt Du? Wir san per Sie!

Warum ich so leise red?
Ich bin krank und lieg im Bett!
Transpiri, transpira,
i bin leider net alla!
Hinter mir steht meine Frau,
sieben Kinder und der Hund, also ciao!

Küss die Hand, schöne Frau,
Ihre Augen sind so blau
tirili, tirilo, tirila!
Küss die Hand, schöne Frau,
wenn ich in Ihre Augen schau,
dann bin ich dem siebten Himmel nah!

Küss die Hand, schöne Frau,
Ihre Augen sind so blau
tirili, tirilo, tirila!
Küss die Hand, schöne Frau,
wenn ich in Ihre Augen schau,
dann bin ich dem siebten Himmel nah!

Küss die Hand, schöne Frau,
Ihre Augen sind so blau
tirili, tirilo, tirila!
Küss die Hand, schöne Frau,
wenn ich in Ihre Augen schau,
dann bin ich dem siebten Himmel nah!

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Nino Holm, Eik Breit, Klaus Eberhartinger, Günther Schönberger
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Peter Müller

Bemerkungen

„Pommery“ ist eine Champagner-Sorte.

Die schönste Beschreibung dieses Liedes findet sich in einer öffentlichen Stellungnahme zum Boykott von „Burli“ der EAV: Es sei ein Lied, „[...] in dem die möglichen Begleitumstände eines Seitensprunges des verheirateten Ehemannes insbesondere für die verführte Geliebte aufgezeigt werden [...]“.

Rezension

Dieses bisher erfolgreichste Lied der EAV verbindet nicht nur auf gewohnte Weise Witz und Satire, sondern ist in anderer Hinsicht sogar eine Ausnahme: Die Musik alleine ist eher durchschnittlich, aber durch die Verbindung mit dem Text paßt die Begleitung (besonders der Keyboardpart) wie die Faust auf das Auge und der halb gesprochene und halb gesungene Text (gut beobachtet von Tom Spitzer!) schmiegt sich hervorragend hinzu.

Eines der besten Lieder der EAV: Note 1

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Varianten

Folgende Varianten dieses Liedes existieren:

Dieses Lied kommt in folgenden Liedern als Liedteil oder als Zitat vor:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):

Coverversionen