Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Klaus Eberhartinger & Die Gruftgranaten - Austropop in Tot-Weiss-Tot

Austropop in Tot-Weiss-Tot

CD: 2000 EU (Blanko Musik/Virgin/Lawine 8489732) (VÖ: AT 20.06.2000 DE 03.07.2000)

CD: 2006 EU (Lawine/SonyBMG 805572) (VÖ: 10.02.2006)

  1. Gruftgranaten-Intro
  2. 166 Jahre Udo
  3. Das Altersheim in Fürstenfeld
  4. Nur ein Strumpf von Dir
  5. Valerie Valera [Single] [I]
  6. Es wird Heller
  7. ÖD 3 - Steif dabei
  8. Würstchen an die Macht
  9. Friss oder Stirb
  10. Küss die Wand EA-Blau [I]
  11. EA-Flau Medley
  12. Oh Fusel Du
  13. Konstantin der Nasenbär
  14. Ziwuwu
  15. Austropop in Tot-Weiss-Tot
  16. Musik kommt aus der Gruft
  17. Ein brennheisses Krautfleisch
  18. 3 weisse Tauben
  19. Solo für Urinschüssel
  20. Austria Blei: Jö, Schau
  21. Austria Blei: Matt & Mattscher
  22. Austria Blei: Langsam wachst er zamm
  23. Auf 7 Krücken
  24. Fragt's mi, wann ma gehn muss
  25. A ganz klana Indiana
  26. Gruftgranaten Finale
  27. Ziwuwu (Anton aus Dschibudi-Mix) [Single] [I]

Single-Auskopplungen und Videos [Übersicht]

Bemerkungen

Die Karikatur ist von Manfred Deix. Auf die Frage, warum dieses Album nicht unter dem Label EAV erschien, antwortete Klaus Eberhartinger: „Erstens wollte die EMI das Produkt nicht haben. Und zweitens, haben wir uns diesmal in den kabarettistischen Bereich begeben, was der Erwartungshaltung der EAV-Fans nicht entsprochen hätte. Schließlich wird hier doch hauptsächlich zitiert, werden wohlbekannte Sachen anderer Künstler und keine neuen EAV-Songs wiedergegeben.“ Übrigens verweigerten Stefanie Werger und Peter Cornelius die Freigabe ihrer Lieder, diese Nummern landeten deshalb nicht auf dem Album.