Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Ziwuwu

Nun aber wieder zurück zum Austropop.
Also ich glaube eine Rettung wäre durchaus
möglich gewesen. Natürlich mit ein paar
musikchirurgischen Eingriffen. Zum Beispiel:
Um so eine zeitgemäße Produktion zu gewährleisten
bräuchte man zu allererst einen dieser modernen
flockigen Rhythmen. So „Ahopahopntackatacka...“

Ja, oder so!
Ja, das find' ich super! Das marschiert ja schon!

Ja und heutzutage braucht man natürlich auch einen
Rapper. Also am besten einen Neger:

I say: One, two, three, four!
Come on, yo, get on the floor!
I say: Hey, hey, hey!
So dance, while I put you in the trance!
I like the way you move,
I like the way you groove!

Ja, so wird die Sache schon etwas farbiger!
Und jetzt die Volksmusik!

Zewuiziwui, Zewuiziwui
Zewuiziwuiziwuia.
Hod koane dick'n Wadl ned,
es schlogt glei hoibe druia!
Zewuiziwui, Zewuiziwui
Zewuiziwuiziwuia.
I mog a Madl aus da Stadt,
wos dicke Wadln hod.

Sehr schön! Und jetzt natürlich wieder der Neger:

Dingding...dong
What, so well,
come on, go, let me ring your bell!

Koa Hiatamadl mog i ned,
Zewuiziwui, Zewuiziwui
Zewuiziwuiziwuia.
Hod koane dick'n Wadl ned,
es schlogt glei hoibe druia!

Koa Hiatamadl mog i ned,
Zewuiziwui, Zewuiziwui
Zewuiziwuiziwuia.
Hod koane dick'n Wadl ned,
es schlogt glei hoibe druia!

Heast as ned,
wia die Zeit vergeht?

Hollerädidü...

Das ist mir jetzt aber ein bißchen zu schnell!

Mille, mille grazia!
Schade war's um jedes Jahr!
Mille, mille grazia!
Es bleibt alles wie es war.

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Traditional, Staribach, Hubert von Goisern
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Thomas Spitzer, Klaus Eberhartinger, Kurt Keinrath

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Varianten

Folgende Varianten dieses Liedes existieren:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):