Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Es wird Heller

Nun aber wird es wieder ruhiger.
Meine Damen und Herren, wir freuen uns
auf den Meister der Worte:
Franzi, André Heller

Wenn der Augenblick sich langsam um den Zufall rankt
und Zärtlichkeit in Stahlbeton ihr Recht verlangt,
wenn tausend dirigierende Tambourmajore dirilieren
im brausenden Rondell der Ignoranz,
wenn launische Lakaien in morphingetränkter Nacht
des Morgens zarte Einsamkeit gar hämisch ausgelacht,
wenn Falter honigtrunken ihre Schwingen abmontieren,
ja dann, dann wird es heller, doch nicht ganz.

Wenn Wortmagie sich in der Elfenbeinfabrik verkriecht,
ja dann, dann wird es heller, diesmal ganz.

Und da schwebt er wieder dahin unser
Franzi Heller und kommt vielleicht
nie wieder.

Mille, mille grazia,
schade war's um jedes Jahr.
Mille, mille grazia,
es bleibt alles wie es war.

Die Gruftgranaten!

Credits

Text: Schiffkowitz
Musik: Schiffkowitz, Michael Millner
Sänger: Eik Breit
Produzent: EAV

Grundlage

Dieses Lied ist eine Variante von „Es wird Heller“, erschienen auf „Spitalo Fatalo“ (anderer Text und andere Produktion).

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen: