Notizen über die allgemeine Verunsicherung
EAV-Podcast #70: Das Doppelmützen-Dilemma

Langeweile? Weile lange im Fanclub-Magazin-Archiv!

Das Projekt, das seit Anfang des Jahres läuft, ist nun beendet: 45 Ausgaben verschiedenster EAV-Fanclub-Magazine vom Jahr 1989 bis 2000 sind nun online:

Archiv für Fanclub-Magazine

Fast jede Woche seit Anfang des Jahres habe ich eine Ausgabe eingescannt, korrigiert, nachgearbeitet und als durchsuchbares PDF online gestellt mit Inhaltsverzeichnis und Kurzzusammenfassung des Inhalts. Nun sind 45 Ausgaben des „Fanclub Tschörmanie“, des „EAV-Fanclubs (Ried)“, des „FC Neppomuk“ und des „FC Chaos“ online. Außerdem teilweise unveröffentlichte Kolumnen des „Reißwolf“ aus der Zeit der späteren „EAV-World“. Insgesamt sind es 1266 Seiten, die ihr an einem langweiligen November-Sonntagnachmittag mit einer wohlig-warmen Tasse Ostfriesentee genießen könnt. Herzlichen Dank für die Bereitstellung der Magazine an Matthias vom EAV-Archiv (hat nur 10 Jahre gedauert, bis ich fertig wurde, hüstl) und Tanja Graumann.

Eigentlich ist das ein Projekt für die Rente. Ich dachte mir aber, dass ich die positiven Aspekte der Rentenzeit vorziehe und einfach jetzt schon das mache, was mir Spaß macht. Die Wahrheit ist aber auch, dass diese Art von Arbeit das einzige war, was ich den letzten zwölf Monaten für mein liebstes Hobby tun konnte. Ich musste lernen, Abschied zu nehmen und gleichzeitig den Weg für neues Leben zu bereiten. Ich musste das emotionale Lebensrätsel lösen, wie man gleichzeitig sich Sorgen machen, helfen, trauern und freuen kann. Ohne zu viel zu verraten: es geht nicht, aber es muss. Lebewohl J., willkommen M. Wir tun das Beste, dass Dein Leben voller lösbarer, spannender Rätsel und Liebe ist.

13.10.2022 [Forum]

Website-Update: Neppo News 1999/2

Die Zeitungen des deutschen EAV-Fanclubs „FC Tschörmanie“ sind bereits seit einigen Monaten alle im Archiv für Fanclub-Magazine. Die Zeitungen des EAV-Fanclubs (Ried), die unter dem Namen „EAV-Fanclub“ erschienen sind, sind nun ebenfalls alle im Archiv. Nach Ausgabe 7 nannte sich der EAV-Fanclub (Ried) um in „EAV-Fanclub Chaos“. Unter diesem Namen haben sie dann weitere Fanclub-Magazine rausgegeben, die nun hier ebenfalls alle im Archiv sind. Im Jahr 1995 hat die EAV dann einen eigenen Fanclub mit dem (komplett zurecht vergessenen) Namen „EAV-Fanclub Neppomuk“ gegründet, welcher dann Beiträge von den anderen regionalen Fanclubs zentral als „Neppo News“ herausgab. Dadurch sind im Wesentlichen die unabhängigen und liebevoll-kreativen Fanclubs nach und nach eingeschlafen, genauso wie die EAV mit ihrer Kreativität. Im Jahr 1997 musste sich der Fanclub neu formieren, da das EAV-Management plötzlich die Arbeit einstellte.

Neppo News Ausgabe 1997/1 versucht erstmal zu erklären, was passiert ist bei der EAV nach dem überraschenden Ende der EAV-Management-Firma „Ruck Zuck“, und stellt dann mit Hilfe von Original-Promomaterial, Hintergrund- und Zeitungsberichten das neue Album „Im Himmel ist die Hölle los!“ vor.

In Neppo News Ausgabe 1998/1 steht die Tour „Himmel und Hölle“ vor der Tür. Folglich wird auch die neue Band mit Leo Bei und Franz Zettl vorgestellt, ebenso wie der österreichische Tourmanager Peter Fröstl.

Nach der Neppo News Ausgabe 1998/2 hatte die EAV bereits die ersten Tour-Termine der „Himmel und Hölle“-Tour absolviert. Das liefert genug Futter für Berichte über das Tourprogramm, die weiteren Tour-Termine und bietet Gelegenheit, die neuen Bandmitglieder Franz Zettl, Leo Bei und den kurzfristig für den wegen eines Hörsturzes ausgefallenen Anders Stenmo eingesprungenen Alex Deutsch in Interviews vorzustellen. Ausführlich wird außerdem die Teilnahme von Fanclub-Mitgliedern bei einer ereignisreichen Spielshow im ORF geschildert.

Neppo News Ausgabe 1999/1 stellt sich selbst sympathisch bescheiden als „eine Ausgabe mit relativ wenig Information (da sich bei den Jungs ganz einfach nichts tut), dafür aber jeder Menge Aktionen“ vor. Dabei sind die vielen Fotos von der „Himmel und Hölle“-Tour vor und hinter der Bühne durchaus sehenswert. Außerdem kündigen sich bereits die mysteriösen „Himbeer Teddies“ an und die Fan-Szene wagt den Sprung in das neue Medium namens Internet: es gibt nun eine EAV-Homepage und einen neuen Internet-Fanclub „FC Datenautobahn“.

Neppo News Ausgabe 1999/2 steht ganz im Zeichen des neuen EAV-Projekts „Himbeerland“ und wartet mit jeder Menge gewohnt wortgewitztem Promomaterial zum Album auf. In den Berichten von einem denkwürdigen Fanclubtreffen zeigt sich eindrucksvoll, wie generös und nahbar Thomas Spitzer den Kontakt mit der Fangemeinde pflegte.

04.10.2022

In eigener Sache: Warum ich weniger Rezensionen schreibe

Ich habe mir Gedanken gemacht über meine Website und was ich schreibe und was nicht:

Das weiße Blatt Papier

19.06.2022

VerUNsicherungTV #1: Unboxing Hörerpost + Verlosung Gewinnspiel

Üben, üben, üben — das ist die Devise. Deshalb gibt es heute eine weitere experimentelle Folge VerunsicherungTV mit einem Unboxing von toller und überraschender Hörerpost und der Verlosung der Gewinnerin des Gewinnspiels aus der Jubiläums-Trilogie (Burli-MCD von Wolfi).

06.01.2022

2021 kommt nie wieder

Eins ist sicher: Das Jahr 2021 ist vorbei und kommt nie wieder. Nach der Premiere im Jahr 2007 und den Fortsetzungen in den Jahren 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2015, 2019 und 2020 wollte ich auch das Jahr 2021 Revue passieren lassen. Doch ich habe festgestellt: Ich sage besser nichts.

Kein Rückblick auf das Jahr 2021

02.01.2022

[Ältere Nachrichten im Nachrichten-Archiv]

Dies ist keine EAV-Fansite, es ist eine Website, die Freude an der EAV vermittelt.

[Impressum] Diese private Website ist online seit 1997.