Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Barbie

Nach dem herrlich verqualmten Video zum Opener „Was haben wir gelacht“, bei dem sich der Harlekin durch Canabis-Felder und Rauchschwaden bis ins Weltall raucht, folgt nun mit „Barbie“ das zweite Video des Albums „Was haben wir gelacht...“. Während sich beim ersten Video die bewährte Videokreativ-Spezialistin Satanella austobte, hatte sich diesmal Thomas Spitzers Tochter Anna Neumeister-Spitzer mit Hilfe der Stop-Motion-Technik an die Arbeit gemacht. Das Lyrics-Video ist zwar kein Comic-Video, aber immerhin waren die Schauspieler günstig. Nur Kens Gage überschreitete das Budget, deshalb ist er nur kurz als Foto zu sehen. Wie uns Thomas Spitzer im EAV-Podcast sagte, ist dieses tolle Video das vermutlich erste Werk aus dem Hause EAV, bei dem Thomas Spitzer nicht mitarbeitete und seinen strengen prüfenden Blick darauf warf. Thomas Spitzer hat es erst gesehen, als es schon fertig der Plattenfirma übergeben wurde.

EAV - Barbie

11.12.2016 [Forum] — Autor: Alexander Mayer