Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Afrika - Ist der Massa gut bei Kassa

Letztes Jahr war ich in Afrika.
Im Dschungel war es dunkel, doch was sah ich da?
Den Strohhut am Kopf und an Bord die Kamera.
Currywurstzombies, Jessas na!

Ist der Massa gut bei Kassa
fliegt First Class er nach Mombasa.

Und es naht Herr Otto, der Safari-Gringo.
Sein Gesicht war rosa wie ein Flamingo.
Und es fragt seine Frau ihren Freizeittarzan:
„Sag mal, wer malt denn die Neger so schwarz an?“

Tjaha: Ist der Massa gut bei Kassa
fliegt First Class er nach Mombasa.

Afrika, Afrika...
Heute fahr'n ma Neger schau'n, des wird a Trara - hu!

Das Hotel ist sehr feudal,
mit Swimmingpool, ein Drei-Sterne-Kral.
Den ganzen Morgen zog der flotte Ottl
an der Bar im Hotel wie ein Trottel an der Bottle.

Tjaha: Ist der Massa gut bei Kassa
fliegt First Class er nach Mombasa.

Am Nachmittag wird er zum Großwildjäger
und ein Pavian zum Bettvorleger.
In der Nacht träumt er von einer Voodoo-Mutti
mit Riesentitti aus Djibouti.

Tjaha: Ist der Massa gut bei Kassa
fliegt First Class er nach Mombasa

Afrika, Afrika...
heute fahr'n ma Neger schau'n, des wird a Trara - hu!

Da sah er zehn kleine Negerlein
mit geschwollenen Bäuchen, also muß das sein?
Der Ober schenkt ihm einen Cocktail ein.
Da fällt eines um und es waren nur mehr neun.
Das hat dem Otti den Urlaub vergällt.
Tja, das ist der Reiz der dritten Welt!

Tja: Ist der Massa gut bei Kassa
fliegt First Class er nach Mombasa.

Afrika, Afrika...
heute fahr'n ma Neger schauen, das wird ein Trara - hu!
Afrika, Afrika...
heute fahr'n ma Neger schauen, das wird ein Trara!
Afrika, Afrika...
heute fahr'n ma Neger schauen, das wird ein Trara!

Daten

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Nino Holm, Eik Breit, Klaus Eberhartinger, Günther Schönberger
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: EAV

Bemerkungen

„Massa“ = „Master“. Die Sklaven in den Südstaaten der USA mussten ihre „Eigentümer“ „Master“ nennen. Aus „Master“ wurde im Sprachgebrauch (in einer Form des so genannten „pidgin english“) „Massa“. „Kral“ = „Runddorf afrikanischer Stämme“

Rezension

Hier handelt es sich u, das erste „Skandal-Lied“ der EAV. In Deutschland boykottierten die Radiosender „Afrika“ wegen angeblicher „rassistischer Floskeln“. Eigentlich erübrigt sich hier ein Kommentar, dennoch kann ich ihn mir nicht verkneifen, besonders, da er allgemeingültig ist.

Denn es geschah nicht zum ersten Mal, daß ein Gremium von Bürohengsten ein Lied (und dessen bissige Satire) nicht begriffen haben und es deswegen verbieten oder nicht ausstrahlen (z. B. Scheibenwischer, Magnum-Vietnam-Folgen, etc.). Oder trauen sie dem deutschen Volk nicht zu, Sarkassmus von Idiotie zu unterscheiden? Sind wir denn wirklich so blöd? He! Hallo! Nicht einschlafen meine Herren Zuständigen!

Skandalös gut und sozusagen der Prototyp für viele gute Satirelieder: Note 1

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Varianten

Folgende Varianten diese Liedes existieren:

Dieses Lied kommt in folgenden Liedern als Liedteil oder als Zitat vor:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):