Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Werwolf-Attacke!

Der Silbermond steht am Zinit,
aus den Scheiben fährt der Fensterkitt.
Die Nadeln fall'n vom Baum im Wald,
wenn des Wolfes Ruf erschallt.

Werwolf-Attacke!
Werwolf!

Wie bei Doktor Jekyll alias Mr. Hyde
schlägt um Mitternacht die Werwolfzeit.
Gebückt wie einst der Bauer Buckelhorst
hetzt er heulend durch den Forst.

Im Mondlicht blinkt der Reißzahnschmelz,
seine Haut mutiert zum krausen Pelz.
Aus den Fingern werden Klauen,
vor Schreck schrei'n alle Sauen:

Werwolf!
Werwolf-Attacke!

Der Grund, warum er durch die Wälder jagt,
ist weil der Kongress des Bösen tagt.
bei dem kein Ungeheuer fehlt,
das uns in uns'ren Träumen quält.

Wer bricht da aus dem rechten Unterholz?
Werwolfi Strache im Wählerstolz!
Auch Madame Le Pen ist der Sieg gewiss,
so lang's im Volkskopf finster ist.

Jetzt haben wir den Blut-und-Boden-Salat,
wenn nicht bald Van Helsing naht.

Werwolf-Attacke!
Jetzt dampft die Kacke!
Werwolf-Attacke!
Die Monster zeigen Flagge!
Werwolf-Attacke!
Jetzt dampft die Kacke!
Es herrscht die Ruhe vor dem Knall.
Monsterball ist überall!

Beiß mich! - Aaauuuhhh!
Beiß mich!
Beiß mich! - Aaauuuhhh!
Beiß mich!

„Hast Du schon Blut geleckt?
Weißt Du, wie gut es schmeckt?“
spricht Debakula, der Bankvampir,
und verbeißt sich in sein Wertpapier.

Beiß mich! Beiß mich!
Wenn's sein muss, dann bescheiß' mich!
Und schieb' beim nächsten Krisen-Thriller
die Schuld auf Batman und Godzilla!

Beiß mich! Beiß mich!
Beiß mich! Zerreiß mich!

Der Isis-Hulk spricht ein Gebet
und sprengt sich heim zu Mohammed.
Fürst Vladimir aus dem Ural
tanzt am Ukrainer Karneval.

Als Spezialist für Innerei'n
gilt Organverpflanzer Doktor Frankenstein.
Wer Bares hat, den versorgt er prompt,
auch wenn die Leber aus Rumänien kommt.

Werwolf-Attacke!
Jetzt dampft die Kacke!
Werwolf-Attacke!
Die Monster zeigen Flagge!
Werwolf-Attacke!
Jetzt dampft die Kacke!
Es herrscht die Ruhe vor dem Knall.
Monsterball ist überall!

Aaauuuhhh!

Zerberus und seine Erben
sind sich eins im Höllengrund.
Besser, wie ein Wolf zu sterben
als zu leben wie ein Hund.

Denn aus Mutter Erdes Unterschicht
eine neue Zombieherde kriecht.
Schräger als der Bildungsturm zu Pisa
und hält ihr Duckface Mona Lisa.

Denn wer nicht mit den Wölfen heult,
der wird gepfählt und viergeteilt!

Doch auch auf dem Wiener Opernball
sieht man Schreckgestalten ohne Zahl.
Alk-Medusa und Polyphem
schäl'n den Golem aus dem Lehm.

Ein Altstar als Gorgonen-Queen
fliegt von Hollywood nach Wien.
Wie ein lackiertes Schaukelpferd
glänzt Medienmumie Lugner Mörtel.

Werwolf-Attacke!
Jetzt dampft die Kacke!
Werwolf-Attacke!
Die Monster zeigen Flagge!
Werwolf-Attacke!
Jetzt dampft die Kacke!
Es herrscht die Ruhe vor dem Knall.
Monsterball ist überall!

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Mark Duran

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Varianten

Folgende Varianten dieses Liedes existieren: