Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Tanzbaron

Er ist die Tanzlegende
mit der Gummilende,
der letzte große Dancing Star.
Ob beim Opernballe
in der Festzelthalle
oder in der Tangobar.

Jedes Wochenende
steigt er höchst behende
auf's neue in sein Stützkorsett
und schwebt tanzbeinschabend
am Samstagabend
wie die Feder über's Tanzparkett.

Er ist die Tanzgranate
mit der Sandkrawatte,
gelenkig wie ein Rumbabär.
Er ist ein Sambarambo,
er tanzt den Mambo,
als ob er Fidel Castro Junior wär'.

Er setzt an den Hobel
beim Paso Doble,
beim Slow Fox oder Jitterbug.
Trotz Bandschei'bnschaden,
verkrampften Waden
tanzt er als wär's sein letzter Tag.

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Den gibt's seit hundert Jahren schon
und ist noch immer da.

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Und ist der Rücken noch so steif,
die Zeit ist reif für einen Jive.

Spürt die Tanzkanone
in der Rückenzone
einen Schmerz, da hilft nur Kortison
und ein eis'ner Wille,
keine blaue Pille,
denn nur Tanzen schafft Testosteron.

Er ist der obercoole
von der alten Schule
in den Beinen fett und auch im Schritt.
Tanzt er einen Schieber
sind die Frau'n im Fieber
und von dannen fliegt der Faltenkitt.

Bei jeder Hüftbewegung
fall'n sie in Erregung,
wenn das Feuer auch in ihnen brennt.
A wenn beim Jive er wieselt,
dass der Kalk wegrieselt,
dann ist er in seinem Element.

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Den gibt's seit hundert Jahren schon
und ist noch immer da.

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Und ist der Rücken noch so steif,
die Zeit ist reif für einen Jive.

So manche alte Diva
ohne Zahn im Kiefer
liebt den Tanzbaron noch heut'.
Holt er sie zum Tanze,
geht sie schnell auf's ganze
und fährt aus ihrem Abendkleid.

Sie lässt den Body gleiten
wie in alten Zeiten,
das Plastikknie ist gut geölt.
Gibt es auch beim Walzer
einen Bandscheib'n-Schnalzer,
lächelt sie trotzdem beseelt.

Ihre Hüften schwingen, der Busen wibt,
ein Wunder, dass sie nicht vorn über kippt.

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Und ist der Rücken noch so steif,
die Zeit ist reif für einen Jive.

Ah, Ombre! Kelida! Heya

Und kommt der Sensenvater
ins Tanztheater,
weil er ihn ins Jenseits ruft.
Bleibt er trotzdem heiter
und die Band spielt weiter
und man hört den Rhythmus aus der Gruft:

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Den gibt's seit hundert Jahren schon
und ist noch immer da.

Der Tanzbaron vom Tanzsalon —
ohohohlala
Und ist der Rücken noch so steif,
die Zeit ist reif für einen Jive.

Credits

text: Thomas Spitzer
musik: Thomas Spitzer, Fritz Jerey
sänger: Klaus Eberhartinger
produzent: Fritz Jerey

Bemerkungen

Thomas Spitzer textete im Jahr 2007 diesen Song, da Klaus Eberhartinger erfolgreich bei der dritten Staffel der TV-Sendung „Dancing Stars“ teilnahm und schlussendlich gewann. Das Playback dazu ist eigentlich nur ein schneller Wurf gewesen, damit Klaus Eberhartinger singen kann. Die Musik ist eigentlich nicht komponiert oder produziert (Quelle: Thomas Spitzer).

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen: