Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Neandertal

Es ist natürlich nicht leicht, keine Frage.
Speziell am Anfang ist es nicht leicht.
Deswegen heißt es ja „Aller Anfang ist schwer!“.
Und wir gehen jetzt zum Anfang der Anfänge.
Denn die erste nachweisbare Form
der menschlichen Kunst ist die Höhlenmalerei.

Und da gehen wir jetzt hin,
zur Wurzel der Menschheit.
Zu diesem Zweck drehen wir jetzt
das Rad der Geschichte a bisserl zurück.

Wir schließen unsere Augen,
lassen unsere Phantasie walten
und der Schleier der Vergangenheit
senkt sich über uns herab.

Es war in einem Land
lang vor unserer Zeit.
Die Menschen krochen,
haben streng gerochen.
Und dann erfanden sie den aufrechten Gang,
Sprache, Malerei und Gesang.

Und heute, Millionen von Jahren später,
stellen wir uns die Frage:
Was hat sich seither
nicht alles nicht geändert?

[Text von „Neandertal“, erschienen auf „Watumba!“]

Grundlage

Dieses Lied ist eine Variante von „Neandertal“, erschienen auf „Watumba!“ (gleicher Text, aber andere Produktion).

Tour-Programme

Diese Produktion wurde im Rahmen folgender Tour-Programme live gespielt: