Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Im Café Passé (1)

Erzähler:
Unlängst im Café Passé.

Gast:
Herr Franz, Bedienung bitte!

Chef-Ober Franz:
Gschamsta, gschamsta, bückel der Diener!
Habe die Ehre im Café Passé!
Wos darf's denn sein?

Gäste:
- (?) bitte!
- Für mich auch!
- A Krügerl bitte!
- A Viertel roter!

Gast:
Aber Herr Franz, um Gottes Willen!
Sie schau'n furchtbar schlecht aus!
Was ham's denn?

Chef-Ober Franz:
Das Herz. I hob wieder einen Herzanfall gehabt.

Gast:
Scho wieder!

Chef-Ober Franz:
Die Aufregung!

Gast:
Was, warum denn?

Chef-Ober Franz:
Warum? Die Verunsicherung...

Gast:
Die erste allgemeine?

Chef-Ober Franz:
Ach, paperlapap! Die Verunsicherung unserer
Werte durch die Jugend.

Gast:
Diese (?)!

Chef-Ober Franz:
Können Sie sich noch erinnern, wie das angefangen hat,
mit den Jugendbewegungen?

Gast:
Ja, ja! Äh, nein.

Chef-Ober Franz:
Damals in der Nachkriegszeit.

Gast:
Hmm, die Nachkriegszeit. Eine harte, aber schöne Zeit!

Chef-Ober Franz:
Die Kommunistenhatz!

Gast:
Der kalte Krieg!

Chef-Ober Franz und Gast:
Europa krämpelt die Ärmel auf!

Gäste:
- Jawoll, meine Herrn!
- Prost!

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer
Sänger: Walter Hammerl
Produzent: EAV

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen: