Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Ganz gleich was passiert

Küss mich!
Erschieß mich!
Sei grausam, sei zärtlich!
Lieb mich so lang es nur geht!

Raub mir die Sinne!
Mach weiter, halt inne!
Hass mich!
Verlass mich!
Doch komm zurück zu mir!

Sei wie Du sein willst,
solang Du meinen Hunger stillst.

Ganz gleich, was passiert:
Solang wir uns spür'n
werden wir uns nie verlier'n,
bleib ich bei Dir.

Wenn wir verbrennen,
uns streiten, uns versöhnen.
Was andere sagen ist egal.
Unsere Liebe,
auch wenn sie manchmal wehtut,
ist stärker,
als alles and're tausendmal.

Man kann sie nicht ändern,
sonst stirbt sie Stück für Stück.

Ganz gleich, was passiert:
Solang wir uns spür'n
werden wir uns nie verlier'n,
bleib ich bei Dir.

Ganz gleich, was passiert:
Solang wir uns spür'n
werden wir uns nie verlier'n,
bleib ich bei Dir.

Ganz gleich, was passiert:
Solang wir uns spür'n
werden wir uns nie verlier'n,
bleib ich bei Dir.

Ganz gleich, was passiert:
Solang wir uns spür'n
werden wir uns nie verlier'n,
bleib ich bei Dir.

Ganz gleich, was passiert:
Solang wir uns spür'n
werden wir uns nie verlier'n,
bleib ich bei Dir.

Credits

Text: Thomas Spitzer, Boris Bukowski
Musik: Boris Bukowski
Sänger: Boris Bukowski
Produzent: Boris Bukowski

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen: