Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Dudelsack-Dudu

Das ist die unglaubliche Geschichte
vom Dudelsack-Dudu, dem Wahnsinns-Dudler.

Es kam der kleine Dudu mit dem Dudelsack zur Welt,
er blies aus vollem Munde.
Der Dudu hat zu Tode seine Hebamme gequält
schon in der ersten Stunde.
Denn als er blies,
blies er so mies,
daran ging sie zugrunde.

Auch in der Schule würgte er nur seinen Dudelsack,
sein Ton war ein gar krummer.
Er dudelte meist ludl, und manchmal auch kack,
und stets dieselbe Nummer.
Wo er auch war,
war allen klar:
Ab jetzt gibt's Kummer!

Keiner schlief,
alles rief,
wenn er kam:
„Erbarmen, erbarmen, er ist wieder da!“

Du Dudl du du, Dudelsack, dudu,
du Dudl du du, mit deinem Dudelsack (Sack),
du Dudl du du, lass uns doch in Ruh, du,
du Dudl du du mit deinem Dudelsack!
Ouoh! Dein Gedudl bringt nur Kuddelmuddel!

Seinen Onkel Rudl brachte er ins Grab,
dran Schuld war sein Gedudl.
Auch die Tante Trudl gab den Nudelwalker ab.
Seitdem gab's nie mehr Apfelstrudel.
Und weil zu dritt
man gern verschied,
verstarb auch noch der Pudel.

Beim Begräbnis riefen alle als er kam:
„Erbarmen, erbarmen, er ist wieder da!“

Du Dudl du du, Dudelsack, dudu,
du Dudl du du, mit deinem Dudelsack (Sack),
du Dudl du du, lass uns doch in Ruh, du,
du Dudl du du mit deinem Dudelsack!
Ouoh! Dein Gedudl bringt nur Kuddelmuddel

Erstens kommt es anders, und zweitens als man pfeift,
das Schicksal kannt' Gnade.
Dudu ist heut Superstar, was keiner begreift,
ganz vorn in jeder Hitparade.
Wenn den Sack
er heute packt,
zuckt jede Wade.

Er ist das Dudelsack-Idol,
die Nummer eins des Sack'n'roll
und alle, alle
rufen in der Halle:

Du Dudl du du, Dudelsack dudu,
gib's uns, dudu, mit deinem Dudelsack (Sack),
gib's uns, dudu, lass uns keine Ruh du,
besorg's uns, dudu, mit deinem Dudelsack!
Oh Yeah! Gib uns mehr! - Und jetzt ein Solo.

Du Dudl du du, Dudelsack, dudu,
du Dudl du du, mit deinem Dudelsack (Sack),
du Dudl du du, lass uns keine Ruh, du,
du Dudl du du mit deinem Dudelsack!
Du Dudl du du, sackidu ...

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Nino Holm, Eik Breit, Klaus Eberhartinger, Günther Schönberger
Sänger: Klaus Eberhartinger

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Dieses Lied kommt in folgenden Liedern als Liedteil oder als Zitat vor: