Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Burli 2000

Burli 2000

Herr Anton hat ein Haus gehabt,
doch das ist lange her.
Fünfzehn Jahre
oder waren's mehr?

Da war auch noch ein Kernkraftwerk,
das vor der Hütte stand,
die Havarie,
die hat es nieder'brannt.
(Und es verschwand.)

Weiters gab's den Sohnemann,
ich glaube Burli war sein Nam'.
Dem geht's heute nicht mehr z'amm,
er ist grösser als ein Tannenbam.

Burli 2000
Burli, Burli, Burli,
mein Gott, war unser Burli siass.
Heit hat er siebenundzwanzig Uhrli.
Am Kopf hat er an Fliegenpilz,
so gross wie ein Planet.
Seid's sicher, dass ihm des wirklich steht?
I persönlich glaub des net!

Siebenundzwanzig Ohrli hat der Burli,
lang is her.
und täglich,
wachst ihm eines mehr.

Was waren das für Zeiten
als er noch am Kastl stand?
Heut versorgt er mit Strom
das ganze Land
(für'n Energieverband).

Er übertrifft das Sonnenlicht,
er strahlt wie ein Komet,
das Atom verneigt sich tief,
es spaltet sich und geht.

Burli 2000
Burli, Burli, Burli,
mein Gott, war unser Burli siass.
Heit hat er siebenundzwanzig Uhrli.
Am Kopf hat er an Fliegenpilz,
so gross wie ein Planet.
Seid's sicher, dass ihm des wirklich steht?
I persönlich glaub des net!

Doch auch die Amalia,
bekannt als Burli's Frau,
mutierte
zur Mrs. Supergau.

Sie wirft einen Schatten
wie der Mount Everest,
hat dreizehn Brüste,
die sie baummeln lässt.
(Welch ein Fest!)

Ihr Hintern hat drei Scherzln,
da sitzt es sich bequem.
Ihr Riesenauge gleicht extrem
dem des alten Polyphem.

Burli 3000
Burli, Burli, Burli,
mein Gott, war unser Burli siass.
Jetzt hat er scho siebenundachtzig Uhrli.
Am Orsch hat er drei Nasen,
an jeder Hand an Fuass,
i frog mi, war des wirklich muass?
Aus Tschernobyl an schenen Gruass!

Burli, Burli, Burli,
mein Gott, war unser Burli siass.
Heit hat er siebenundzwanzig Uhrli.
Am Kopf hat er an Fliegenpilz,
so gross wie ein Planet.
Seid's sicher, dass ihm des wirklich steht?
I persönlich glaub des net!

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Nino Holm, Eik Breit, Klaus Eberhartinger, Günther Schönberger
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: David Bronner, Kurt Keinrath

Bemerkungen

„Polyphem“ ist der Zyklop, dem Odysseus in der Odyssee von Homer auf einer Insel begegnet. Er hatte nur ein Auge.

Grundlage

Dieses Lied ist eine Variante von „Burli“, erschienen auf „Liebe, Tod und Teufel“ (anderer Text und andere Produktion).

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen: