Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Hip Hop

Wie wird man Superstar - Nummer eins in Amerika?
Mit Video im Marmor-Klo? - das geht so:

Der erste Schritt zur Hitparade
ist der Rhythmus ohne Gnade:

Bum Tschak bum bum Tschak ... oh yeah

Here comes the bass, hier kommt der Bass,
denn hast du Bass, dann groovt auch was!

Do the bass, do the bass, do the bass,
spiel den Bass, spiel den Bass, spiel den
Bass, spiel den Bass Bass, spiel den Bass!

Und schon hasten
wir zum Kasten
mit den Tasten.

Das Schlagzeug groovt,
der Bass, der röhrt,
das Keyboard movet
ganz unerhört.

Alles kommt aus einem Kastl,
ja, da staunt der Dancefloor-Wastl.

Beeb beeb - mein Computer
beeb beeb - ist ein guter.
Beeb beeb - er komponiert, ich sitz daneben
und warte, was passiert.

Hip hop, a-hippa hop hop,
wird's ein Hit oder wird's ein Flop,
hip hop, a-hippa hophop,
a-hibba hubba habba - das fährt abba!
Hip hop, a-hippa hop hop,
im Galopp to the top und dort bleib ma nonstop.
Hip hop, a-hippa hop,
kommt Ihr Lieben und kauft's des Glump!

Wer nicht sampelt, rappt und scratcht,
der wird von der Konkurrenz zerquetscht!

Weiter geht's bei „Hit mach mit“,
wir kommen nun zum nächsten Schritt.

Es braucht den erregenden Frauenchor
des Käufers Ohr
wie nie zuvor:

Uh yeah, baby - uh, uh, uh
uh yeah, baby - give it to me, give it to me!

Das hat Pfeffer, das hat Pfiff,
der Konsument ist voll im Griff.

Soweit, sogut, doch nicht genug,
ein Hit muss pflügen wie ein Pflug!

Durch alle Massen,
dass sie erblassen,
mit einem Refrain der - peng, peng, peng -
so stark ist, dass sie einen lassen.

Hip hop, a-hippa hop hop,
wird's ein Hit oder wird's ein Flop,
hip hop, a-hippa hophop,
a-hibba hubba habba - das fährt abba!
Hip hop, a-hippa hop hop,
im Galopp to the top und bleib'n wir nonstop.
Liebe Kinder dieser Welt,
gebt uns euer Taschengeld!

Und ist das immer noch kein Hit,
dann sampeln wir ein fremdes Lied:

„I'm dreaming of a wild business“
„Single sells, single sells, ...“

Ja, das war der Rhythmusteil,
denn die Jugend sucht im Tanz ihr Heil.

Doch auch für den Mann aus dem Burchenland
haben wir ein Kleinod eingeplant:

„Du hoasst Resi, I hoass Zenz,
baby, I show you how to dance!“

Das Volk erbebt, die Menge schäumt
das Lied ist fertig, jetzt wird abgeräumt.

Es fehlt die Probe auf's Exempel,
Ich fahr' zum nächsten Discotempel,
wo ich mich fire rempel
und dann sag': „Hey DJ,
bitt'sche
spiel den Krempel!“

Hip hop, a-hippa hop hop,
es war kein Hit, dafür war's ei Flop,
hip hop, a-hippa hop hop,
a-hibba hubba habba - Jetzt geht's bergabba!
Hip hop, a-hippa hop hop,
vorbei der Traum vom Galopp to the top,
hip hop, a-hibba hubbm hägga,
ich jobba jetza weiter als - Zuckerbäcker.

Hip hop, a-hippa hop hop,
wird's ein Hit oder wird's ein Flop,
hip hop, a-hippa hophop,
a-hibba hubba habba - das fährt abba!
Hip hop, a-hippa hop hop,
im Galopp to the top und da bleib'n wir nonstop.
hip hop, a-hibba hubbm ha,
so leicht wird man doch nicht Superstar!

Daten

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Nino Holm, Eik Breit, Klaus Eberhartinger, Günther Schönberger
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent:

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Varianten

Folgende Varianten diese Liedes existieren:

Dieses Lied kommt in folgenden Liedern als Liedteil oder als Zitat vor:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):