Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Märchenprinzerei und Zeichnerei

verUNsicherung.de als Zentralorgan für Märchen und Neuigkeiten rund um die EAV (was ein absoluter Quotenkiller ist — niemand interessiert etwas Neues) meldet: Red Bull, der österreichische Hersteller von Gummibärchen-Muttersaft, hat gefragt — die EAV hat es gemacht: Für einen Werbespot von Red Bull hat die EAV den „Märchenprinz“ mit einem kurzen neuen Text versehen und Klaus Eberhartinger hat es gesungen:

Red Bull Spot - Prince Charming

„Eieiei“, meinte das Teufelchen auf der linken Schulter von Thomas Spitzer, „das ist ein guter Verdienst, während Du in Kenia mit Fritz Jerry am nächsten EAV-Album arbeitest“. Das Engelchen auf der rechten Schulter stimmte zu: „Es ist nichts ehrenrühriges daran, für dieses Gummibärchen-Substrat eine Auftragsarbeit zu machen, zumal die bei Red Bull ja auch einen schönen musikaffinen TV-Sender (Servus-TV) betreiben!“. Thomas wunderte sich gewaltig. Nicht etwa, weil auch das Engelchen dem Pakt mit der Werbung zustimmte, sondern weil es das Engelchen überhaupt auf seiner Schulter noch gibt, so wenig wie er von ihm in der Vergangenheit Notiz nahm. Währenddessen kam Klaus Eberhartinger zum zweifelnden Thomas aus dem Studio zurück, den Spot bereits fertig eingesungen, und meinte: „Is was?“.

Es entsteht so einiges derzeit, das hoffentlich auch bald konkret wird: Ein mögliches neues EAV-Album und dazu eine neue Tour. Fix ist bereits eine Ausstellung zum grafischen Gesamtwerk von Thomas Spitzer. Es wurde auch Zeit, dass dieser Aspekt von Thomas Spitzers Werk einer breiten Öffentlichkeit gezeigt wird! Die Ausstellung wird vom 9.12.2018 bis zum 10.02.2019 im Karikaturmuseum Krems zu sehen sein. Das Konzept der Ausstellung entsteht mit großem Anteil von Satanella (Pseudonym), der Frau für alles bei der EAV, in Zusammenarbeit mit Thomas Spitzer.

10.02.2018 [Forum] — Autor: Alexander Mayer