Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Ein Herz für Tiere

Die Tante Juli,
die strickt an Pulli,
der is so klan, wie ihr gesamte Welt.
Der is fia'n Burli,
ihr'n fett'n Schnurrli,
der sich jed'n Tog drei Whiskas obiquölt.

Jetzt hot er grod
auf's Sofa g'spieb'm!
Ein Viecherl zum Verlieb'm!

Jo, jo, ihr Katzerl,
is hoit ihr Schatzerl,
es derf oll's moch'n und es derf oll's tuan.
Kriagt's den Canari
in seine Pratzerln
kauft sie an neuch'n ohne jedes murr'n.

Und morg'n wird,
wenn er grod net bliat,
der Kaktus frisch rasiert.

Ein Herz für Tiere
Ein Herz für Blumen
Ein Herz zu haben,
das ist uns're Pflicht!
Ein Herz für Stiere
für den Bitumen
nur ein Herz für Menschen,
ham wir leider nicht.

Und dann da Rudl,
ihr kastrierter Pudl
der is so oid, dass er fost nix mehr kneißt.
Des oarme Hascherl
kriagt a neich's Mascherl,
auch wenn er auf'n Perserteppich scheisst.

Oder im Flur,
zur Gaudi nur,
an von de Tschusch'n beisst.

„De schwoarz'n Lackln,
de sulln wos hackln!“,
knirscht die Juli mit ihre dritt'n Zähn't.
„Wos hasst do spend'n?
Wos hasst do send'n?
De leb'n eh olle nur von meiner Rent'!

Rudl kumm her,
des Taxi woart,
wir foahrn zu dei'm Friseur.“

Ein Herz für Tiere
Ein Herz für Blumen
Ein Herz zu haben,
das ist uns're Pflicht!
Ein Herz für Stiere
für den Bitumen
nur ein Herz für Menschen
ham wir leider nicht.

„Und sollt ich einmal sterb'n,
dann werd'n die Viecherln und da Kaktus olles erb'm!“

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Kurt Keinrath, Thomas Spitzer

Bemerkungen

„Bitumen“ ist ein sehr robuster (und meist hässlich aussehender) Baustoff.

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):