Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Der Teufel

Der Deife is a armer Hund.

Der Deife sitzt beim Feuer,
wenn's kalt is draus'd im Winter
und manchmal, wenn ihm fad is,
dann grillt er einen Sünder.

Der Deife is a armer Hund.

Der Deife foahrt Ferrari,
der Herrgott, der geht z'Fuass.
Ihr könnt' Euch gar nicht vorstell'n,
wie der Deife leid'n muass!

Der Deife is a armer Hund.

Umringt von lauter geile Weiber
hat er a Gaudi jeden Tag,
muass Karten spiel'n und sauf'n,
I wissert net, ob i des dertrag'!

Der Deife is a oarmer Hund,
der Deife tuat ma lad.
Er feiert drunt im Höllengrund,
bei uns herob'n is fad.
Der Teufel, hmmmmm, is a oarmer Hund.

Der Deife is a Schweinehund,
der Deife, der is schlecht.
Doch manchmal überleg' ich mir,
ob ich net tausch'n möcht.

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Johnny Bertl, Thomas Spitzer, Klaus Eberhartinger

Bemerkungen

Aufgenommen und gemischt im Magic Sound Studio.

Rezension

Schaurig schummrig spielt die Band eine düstere Melodie und singt aber dazu diesen Text, der so verwirrend ist, daß man nicht erkennen kann, was denn - „zum Teufel“ - gemeint ist — genial! Man darf also spekulieren ...

Müstäriös: Note 1

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):