Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Dann & Wann

Die Liebe ist die Liebe, wie sie sich versteht,
auch wenn sie manchmal an'dre Wege geht.

Sie stellt keine Fragen, sie kennt kein Verbot.
Ihr steht auch die Farbe rosarot.

Die Liebe von uns beiden kennt kein Geschlecht,
sie unterscheidet nur zwischen falsch und echt.

Die wahren Abenteuer brauchen keine Ratio,
denn sind sie erst im Kopf sind sie nirgendwo.

Dann und wann, dann und wann
liebt ein Mann einen Mann.
Dann und wann, dann und wann, dann und wann.
Ganz genau, ganz genau,
so ist es auch bei Frau.
Schön, dass es sowas gibt,
alles besser als niemals geliebt!

Dann und Wann
Dann und Wann

Die Mutter jeder Liebe ist die Toleranz.
Leb' deine Gefühle voll und ganz!

Nimm den, den Du Dir aussuchst, auch wenn's ander'n nicht gefällt,
und steht zu ihm vor der ganzen Welt!

Dann und wann, dann und wann
liebt ein Mann einen Mann.
Dann und wann, dann und wann, dann und wann.
Ganz genau, ganz genau,
so ist es auch bei Frau.
Schön, dass es sowas gibt,
alles besser als niemals geliebt!

Was ist gut und was ist schlecht?
Wer wirklich liebt hat immer Recht!

Und sagt der Schäfer den Schafen „Gute Nacht!“,
jeder soll machen, was ihn glücklich macht!

Dann und wann, dann und wann
liebt ein Mann einen Mann.
Dann und wann, dann und wann, dann und wann.
Ganz genau, ganz genau,
so ist es auch bei Frau.
Schön, dass es sowas gibt,
alles besser als niemals geliebt!

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer, Michael Ehninger
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Michael Ehninger, Sören Hild

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen:

Live

Dieses Lied wurde live in folgenden Varianten gespielt (Liste nicht vollständig):