Notizen über die allgemeine Verunsicherung

Bum Bum (Monika)

Bum, bum, bum...

Die Monika, die Monika,
hat ein Scherzerl, ein Gesäß,
so knackig rund, so prall, so olala!
Sogar der Fisch entsteigt der Bouillabaisse!

Ihre Backen tanzen Cha-Cha-Cha,
hüpfen toll und dreist herum!
Alle Männer sind dem Herztod nah
und singen: „Bum, Bum, Bum!“

Sie singen:
Bum, bum, bum...

Ihr Scherzl, das ist durchtrainiert,
eine Bombe, ein Geschoss.
Da wird im Pinzgau jeder Gaul sofort
einen großen Apfel los!

Die Moni, die weiß ganz exakt,
dass sie den allerschönsten hat.
Sogar den Herrn Kaplan die Panik packt
und er fragt den Herrn um Rat.

Und der sagt nur:

Monika! So ein schöner, wunder-wunderschöner!
Monika! Ah, ah, ah...
Monika! So ein schöner, wunder-wunderschöner!
Monika! Ah, ah, ah...
Monika! So ein schöner, wunder-wunderschöner!
Monika! Uh, yeah!

Und fährt die Moni in die Schweiz,
wo das Loch im Käse sitzt,
als Ärschchenfee vom Zürisee,
jeder Schweizer Schokolade schwitzt.

Die Eidgenossen zucken aus
und stimmen unisono zu:
Wenn ganz Europa solche Ärsche hat,
dann woll'n auch wir zu der EU!

Uh, uh, uh!

Monika! So ein schöner, wunder-wunderschöner!
Monika! Ah, ah, ah...
Monika! So ein schöner, wunder-wunderschöner!
Monika! Ah, ah, ah...
So ein schöner, wunder-wunderschöner!
So ein schöner, wunder-wunderschöner!
So ein schöner, wunder-wunderschöner!
So ein schöner, wunder-wunderschöner!

Bum, bum, bum...

Monika! Uh, yeah! Monika!

Credits

Text: Thomas Spitzer
Musik: Thomas Spitzer
Sänger: Klaus Eberhartinger
Produzent: Fritz Jerey

Publikationen

Diese Produktion ist auf folgenden Publikationen erschienen: